Karriere machen mit dem f:mp.

Das Bildungsangebot des Fachverband Medienproduktioner e.V. ist jetzt umfangreich wie nie zuvor.

Als zukunftsorientierter Verband ist der f:mp. stets bestrebt seine Bildungsangebote und weitere Veranstaltungen für f:mp.-Mitglieder und andere Interessierte weiter zu optimieren. Deshalb stimmt ein neues Konzept die drei bewährten Säulen der Bildungsmaßnahmen des Verbands – die Qualifikation zum »Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®«, die verschiedenen Seminarreihen, Kongresse und Roadshows sowie die regionalen Campus-Veranstaltungen – noch besser aufeinander ab.
Das Berufsfeld des Medienproduktioners verlangt wie kaum ein anderes, jederzeit den neuesten Stand der verfügbaren Technologien und Techniken mit all ihren Vor- und Nachteilen über die verschiedensten Verfahren hinweg in einem sich schnell verändernden Marktumfeld im Blick zu behalten. „Das mehrgliedrige System der diversen Weiterbildungsangebote des Fachverbands hat sich dabei über die Jahre hinweg bewährt“, urteilt Andreas Müller-Kraft, Ressortleiter Aus- und Weiterbildung im Vorstand des f:mp. „Dazu hat vor allem die stetige Weiterentwicklung der Veranstaltungsinhalte sowie der hohe Praxisbezug beigetragen. Mit dem ‚f:mp.-Campus‘-Konzept werden die einzelnen Bildungsangebote des f:mp. nun noch stärker ineinandergreifen – ein Konzept aus einem Guss.“

Stillstand bedeutet Rückschritt. Nie war diese Weisheit so aktuell wie heute. Gerade in der Medienproduktion schreitet die Technik unaufhörlich voran. Maschinen, Verfahren und Materialien werden täglich weiter entwickelt und neu erfunden. Medienproduktioner müssen diese Techniken kennen, beherrschen, beurteilen, verwalten und bedienen können. Zusätzlich sind neben der fachlichen Qualifikation Persönlichkeit, Selbstmanagement, Verhandlungsgeschick und Überzeugungskraft gefragt. Diese Anforderungen kann die normale Berufsausbildung nicht abdecken. Deshalb hat der f:mp. umfangreiche Weiterbildungsangebote, Aufbautrainings und Fachseminare entwickelt.
Damit erfährt die Weiterbildung beim f:mp. einen herausragenden Stellenwert. Ob für Mitglieder oder Außenstehende: Das Angebot macht fit für Aufgaben, die man jetzt schon bewältigen muss und die in Zukunft anstehen. Für jede Ausgangssituation, für jedes Zeitkontingent und für jeden Geldbeutel ist das Richtige dabei.

Topqualifikation »Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®«

Seit vielen Jahren anerkannt in der Branche ist die Bildungsmaßnahme zum »Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®«.
Als Königsklasse genießt die Fortbildung »Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®« in der Branche einen sehr guten Ruf. Über einen Zeitraum von acht Monaten wird im Rahmen der Fortbildung relevantes Wissen in allen Teilbereichen der Medienproduktion vermittelt.
Um insbesondere die Anforderungen der Medienkonvergenz abbilden zu können, fokussieren neben den Fortbildungen zum »Start Medienproduktioner/f:mp.®« und »Junior Medienproduktioner/f:mp.®« als Grundlage die Schwerpunkte PRINT sowie ONLINE / MOBILE / DIGITAL, DRUCKVEREDELUNG, DIGITALDRUCK, usw. die jeweils relevanten Inhalte. Das qualifiziert die Teilnehmer zu einer Vielzahl von Aufgaben und Anforderungen im Bereich der integrierten Medienproduktion. Gleichzeitig werden die Kompetenzen in den unterschiedlichen Schwerpunkten durch fundiertes Know-how und tiefgreifendes Wissen gestärkt.

Neue Bildungseinheiten für Einsteiger

Die bewährte Bildungsmaßnahme »Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®« hat der f:mp. jetzt durch weitere Bildungseinheiten ergänzt. So gibt es für alle, die sich einen ersten Überblick über die Medienproduktion verschaffen möchten den »Start Medienproduktioner/f:mp.®« Hier lernen die Teilnehmer an zwei Tagen die vielfältigen Tätigkeitsfelder und Aufgaben des Medienproduktioners kennen und bekommen die ersten Grundlagen, um mitreden und mitarbeiten zu können. Wer weiter kommen will wählt die Bildungseinheit »Junior Medienproduktioner/f:mp.®« Aufbauend auf der Starteinheit wird das Wissen an mehreren Tagen weiter vertieft und das Erlernte in Produktionsunternehmen praxisnah studiert. Der erfolgreiche Abschluss zum »Start Medienproduktioner/f:mp.®« und »Junior Medienproduktioner/f:mp.®« ermöglicht übrigens die Teilnahme zur Top-Qualifikation »Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®«!

Der Weiterbildung und beruflichen wie persönlichen Zukunft sind also dank f:mp. keine Grenzen gesetzt. Nutzen Sie unser Engagement zu Ihrem Vorteil!

Lesen Sie, was der Fachverband Medienproduktioner für die Aus- und Weiterbildung zu bieten hat.
Broschüre zum Download [PDF 3.143 KB]

Schritt für Schritt zur Spitze
In drei Hauptbildungseinheiten führt der f:mp. Medienproduktioner zu qualifizierten Fachleuten. Hinzu kommen zahlreiche Bildungsangebote mit operativen, strategischen und mentalen Inhalten.