Seminare & Veranstaltungen des f:mp.

» Jetzt anmelden

Fortbildung: "Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®" - Expertenkurs DRUCKVEREDELUNG, Kurs 4, Köln

Der "Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®" - Expertenkurs DRUCKVEREDELUNG ist eine berufsbegleitende Fortbildung, die auf einer Ausbildung in der grafischen Industrie basiert. Die erfolgreiche Fortbildung des f:mp. läuft über 2 Wochenenden. Die Referenten, die Experten auf ihrem Fachgebiet sind, sowie Betriebsbesichtigungen vermitteln den Lehrstoff spannend und praxisbezogen.
Die nächste Bildungsmaßnahme startet am 15. September 2016 in Köln.

Informationen zu den weiteren Kursangeboten "Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®" finden Sie hier: www.f-mp.de/content/campus/gepruefter-mp/

Lesen Sie mehr zu den Details:

> Einleitung Schwerpunkt DRUCKVEREDELUNG
> Schulungsinhalte Schwerpunkt DRUCKVEREDELUNG
> Testimonials
> Termin / Kosten / Ablauf



Einleitung Expertenkurs DRUCKVEREDELUNG

Voraussetzungen – Für wen ist diese Fortbildung?
Die Fortbildung richtet sich an alle (Medienproduktioner, Druckberater, Kreative, PrintBuyer, Druck-Auftraggeber, Verlagshersteller usw.), die bereits Erfahrungen in der Medienproduktion und im Umgang mit Druckproduktionen gesammelt haben. Optimale Voraussetzung ist die erfolgreiche Teilnahme am „Junior Medienproduktioner/f:mp.®“ oder „Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®“ Expertenkurs PRINT.
Basiskenntnisse in den klassischen Druckverfahren und im Bereich Bedruckstoffe werden vorausgesetzt.

Print ist nach wie vor ein wichtiges Schlüsselmedium, das nicht nur in der traditionellen Kunden- und Markenkommunikation grundlegend ist, sondern auch in integrierten Kampagnen eine wichtige Leitfunktion übernimmt.
Es gilt, auf der einen Seite alle Möglichkeiten der Standardisierung und damit der industriellen Printproduktion auszureizen und auf der anderen Seite alle technischen Specials aus dem Umfeld der Druckveredelung, Verpackungsproduktion, Weiterverarbeitung und Individualisierung zu beraten und umzusetzen. Nur in der ausgewogenen Vielfalt können Printmedien ihre nach wie vor unschlagbaren Vorteile im Medienmix entfalten.

Die Druckveredelung spielt dabei eine wesentliche Rolle. Auf Basis der standardisierten Druckproduktion können Druckprodukte durch zahlreiche Veredelungen außergewöhnlich gemacht werden. Und das nicht nur, weil es technisch möglich ist, sondern weil sich die Anforderungen der Konsumenten im Umfeld der Reizüberflutung mehr und mehr ändern. Die Nachfrage nach hochwertig veredelten Drucksachen steigt zunehmend. Unternehmen wollen sich in ihrer Kommunikation differenzieren, Verpackungen müssen sich am PoS deutlich vom Mitbewerb abheben und das „Outfit“ der Drucksachen soll immer deutlicher den Wert und das Image eines Unternehmens oder Produkts widerspiegeln.
Modernste Produktionstechniken ermöglichen bisher ungeahnte Wertschöpfung für hochwertige Printprodukte. Dabei muss edel nicht unbedingt teuer sein, denn erfolgreiche Inline- und Offline-Veredelungskonzepte bieten effektive Veredelungspotenziale.

Verpackungen werden lackiert, gestanzt, geprägt, mit Metallic-Effekten so aufgewertet, dass sie zum einen dem Wert des Inhalts entsprechen und zum anderen auch selbst Wertigkeit vermitteln. Wer heutzutage in der Kommunikation nicht untergehen will, der muss auffallen - und sich differenzieren, um sich eindeutig zu positionieren. Das gilt für die klassische Werbung ebenso wie für Etiketten, Verpackungen oder auch Printmedien. Der erste Eindruck zählt und entscheidet in Sekundenbruchteilen über Wohl oder Wehe eines Produktes oder Mediums.
Vielfältige Veredelungstechnologien sind bereits im Markt verfügbar. Die Potenziale und die Anforderungen seitens der Markenartikler sind definiert. Jetzt geht es darum, die Möglichkeiten zu nutzen und erfolgreiche Printkommunikation zu generieren.

Veredelung muss für den Kunden Zusatznutzen und Mehrwert schaffen. Überzeugende und nachhaltige Konzepte sind Basis für die professionelle Printberatung. Plumpe Effekthascherei ist nicht mehr zeitgemäß. Veredelung hat die Aufgabe, Wertigkeit – oder besser gesagt, die Hochwertigkeit – zu präsentieren. Es geht darum, das Leistungsversprechen eines Produktes zu vermitteln und aufmerksamkeitsstark zu präsentieren. Es soll neugierig gemacht werden und zwar auf den ersten Blick.
Auf Basis dieses Kontext vermittelt die Fortbildungsmaßnahme „Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®“ Expertenkurs DRUCKVEREDELUNG die theoretischen, technischen und praktischen Kenntnisse, um als Medienproduktioner aktiv im Umfeld der Beratung für Druckveredelung tätig zu sein.



Schulungsinhalte Expertenkurs DRUCKVEREDELUNG

1. theoretische Grundlage
2. Lackierungen und Lackveredelung
3. technische Basis (Darstellung der grundlegenden Veredelungsverfahren/Techniken)
4. Veredelungsworkshop und Beispieldokumentationen
5. Kostenaspekte der Druckveredelung
6. Nachhaltige Druckveredelungsproduktion
7. Digitaldruckveredelung (Kodak, HP, Xerox, Scodix, MGI...)
Abschlussprüfung in Form einer Assessment-Center-Prüfung

Den detaillierten Lehrplan entnehmen Sie bitte der Broschüre: Druckveredelung_Lehrplan.pdf [PDF 4.807 KB]



Testimonials

Wie breit das Spektrum im Bereich Medienproduktion ist, welches der f:mp. abzudecken vermag, beweist nicht zuletzt auch das Spektrum an Dienstleistern und Agenturen, die auf das Angebot des f:mp. an qualifizierten Weiterbildungen vertrauen.

Mediengestaltung Marfucci e.K., Gennaro Marfucci, Geschäftsführer
Der Kurs "Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®" - Expertenkurs DRUCKVEREDELUNG war spannend und mit Tipps und Beispielen aus der Praxis perfekt gestaltet.
Die Themen wurden von den Referenten ausführlich und verständlich behandelt und die vielen Druckmuster haben mir bildlich Einblicke in die Praxis verschafft.
Für meinen Job als Reinzeichner und Produktioner hat sich die Teilnahme am Kurs wirklich gelohnt. Toll!

Remigius Schneider GmbH, Bernhard Hastrich, Betriebsleiter KWH
Drei hervorragende Referenten mit sehr guter Praxiserfahrung und eine kleine Teilnehmergruppe haben es uns erlaubt, sehr viele Druckveredelungen aus der täglichen Praxis zu analysieren und alternative, neue Denksansätze (z. B. Digitaldruck) zu diskutieren. Der Faktor Kosten für das spätere Endprodukt wurde dabei nicht aus den Augen verloren. Mir als Siebdruckmeister hat dies für meine heutige Täötigkeit als Betriebsleiter in einem Siebdruck Fachhandel neue Erkenntnisse gebracht, die mir in zukünftigen Kundengesprächen sehr hilfreich sein werden. Die LIVE Besichtigung eines Druckveredelungsbetriebes hat den Kurs zudem sehr belebt.

Hanbückers Werbung GmbH, Lutz Hanbückers, Geschäftsführer
Den vielen Medienproduktionern, die „erst mal abwarten“ wollten, ob sich das auch lohnt
kann ich sagen: „für mich zu 100 % “.
Der sensationelle Mehrwert für die Investition von sechs Arbeitstagen:
Du triffst jedes Mal Kollegen, die enorm leidenschaftlich sind! Die in ihrem Beruf aufgehen, wissensdurstig sind und Spaß daran haben, einen richtig guten Job zu machen.
Jeder von uns hat Input gegeben und erhalten und konnte für sich etwas Positives mitnehmen.
Das Wichtigste aber ist das Thema selbst. Wer heute Print ohne Druckveredelung einsetzt vergibt seine Marktchancen, verschenkt seine Margen und verliert sich in der Vergleichbarkeit des Standards.
Ich bin mir sicher, dass der nächste Kurs schnell ausgebucht ist.

Stimmen aus der Praxis: GMP-Testimonial.pdf [PDF 1.346 KB]


Termin / Kosten / Ablauf

Nächste Kurse

Der "Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®" - Expertenkurs DRUCKVEREDELUNG, Kurs 4 (2016) startet am 15. September 2016 in Köln.
Kurstermine:
Donnerstag, 15.09.2016
Freitag, 16.09.2016
Samstag, 17.09.2016
Freitag, 23.09.2016
Samstag, 24.09.2016

Prüfung: 06. oder 07.10.2016

Die Kosten

Teilnehmer, die bereits den den Kurs „Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®“ – Expertenkurs PRINT absolviert haben, zahlen für die Fortbildung 985,– Euro zzgl. MwSt.

f:mp.-Mitglieder zahlen für die Fortbildung 1.180,– Euro zzgl. MwSt.
Nichtmitglieder bezahlen 1.480,– Euro zzgl. MwSt.

Bei mehr als einer Anmeldungen pro Unternehmen erhalten der 2. und folgende Teilnehmer 10?% Rabatt. Die Rabatte beziehen sich ausschließlich auf die reinen Seminargebühren.
Die Preise verstehen sich zzgl. MwSt. auf die ausgewiesenen Verpflegungskosten. Auf die Seminargebühr wird keine MwSt. erhoben.

Die Prüfungskosten betragen für alle Teilnehmer einmalig 250,– Euro. In den Kosten sind keine Hotelübernachtungen enthalten.

Von der Anmeldung kann bis sechs Wochen vor Beginn der Maßnahme kostenlos zurückgetreten werden. Bei späterem Rücktritt werden 50 % der Fortbildungskosten in Rechnung gestellt.

Der Ablauf / Die Unterrichtszeiten

Die Unterrichtszeiten sind jeweils
Donnerstags 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Freitags 09:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Samstags 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Die Unterrichtseinheiten enthalten angemessene Pausen. In den Teilnehmergebühren sind Tagungsgetränke und Verpflegung enthalten.


Downloads

Broschüre „Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®" – Expertenkurs DRUCKVEREDELUNG
GMP_Druckveredelung.pdf [PDF 5.567 KB]

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, fordern Sie unsere Info-Broschüre an unter:
Telefon: (0 65 42) 54 52
Fax: (0 65 42) 54 22
E-Mail:

Termine: Kurs 4: Start am 15. September 2016 in Köln, 2 Wochenenden + Prüfung

» Jetzt anmelden

Zurück


nach oben nach oben