Seminare & Veranstaltungen des f:mp.

» Jetzt anmelden

»Tage der Medienproduktion« und
»Print Digital Application EXPO«

Touch the Future: Chancen, Trends, Potenziale

Das mediale Zeitalter stellt die Weichen für einen vielversprechenden Umbruch in der grafischen Branche.

Der f:mp. wirft deshalb zum Kongress »Tage der Medienproduktion« einen Blick auf die »Chancen, Trends und Potenziale« einer erfolgreichen und nachhaltigen Kommunikation.
Die Themenschwerpunkte in diesem Jahr sind:

- Digitale Transformation – Die „neue“ Rolle von Print

Digitale Transformation und die „neue“ Rolle von Print

Die digitale Transformation geistert als Begriff durch Büros und Konferenzsäle – und doch scheint kaum jemand wirklich zu wissen, was der Begriff tatsächlich bedeutet. Vereinfacht gesagt geht es – wenn man sich auf die wirtschaftliche Seite des Begriffes konzentriert – um die Schaffung neuer Prozesse und Geschäftsmodelle auf
Basis der Nutzung von digitaler Informationstechnologie. Gerade die Medienindustrie ist Vorreiter dieser Transformation und Print sollte mitziehen, wenn er seine Stellung als Leitmedium weiterhin behaupten will.

Konzeptdownload »Tage der Medienproduktion«: TDM_2017.pdf [PDF 2.305 KB]
Konzeptdownload »Print Digital Application EXPO«: PDAE_Konzept.pdf [PDF 2.952 KB]

Termin / Location

Donnerstag und Freitag, 18. und 19. Mai 2017

Technologietag

Donnerstag, 18. Mai 2017: Beginn 10.00 Uhr

Print ist tot, es lebe Print! - Cross-Medial Publizieren vom Druck-PDF
Erfahren Sie, wie durch neue Technologien auf Basis eines Druck-PDF, automatisiert Digital-First Inhalte produziert werden können. Erhalten Sie Anregungen, wie Sie Ihre Wertschöpfung erhöhen und komplette cross-mediale Produkte für Ihre Kunden anbieten können, ohne die Prozesse Ihrer Content-Erstellung verändern zu müssen. Sehen Sie anhand konkreter Beispiele aus Verlags- und Agenturwelt, wie multimediale Magazinwelten entstehen und nehmen Sie konkrete Umsetzungs-Ideen für Ihre eigenen Produkte mit.
Christian Scherbel, Gründer & Geschäftsführer Transmatico
Referenteninformation

Das zukünftige Geschäftsmodell von Mediendienstleister mit Hilfe der priint:suite
Der Wandel bei den kommunikationstreibenden Unternehmen ist rasant. „Online First“ ist die Auswirkung einer tiefgehenden digitalen Transformation, die in Märkten und Prozessen stattfindet. Dies betrifft auch alle Mediendienstleister: In ihrem Dienstleistungsportfolio, der Zusammenarbeit mit Kunden und auch der Kooperation mit anderen Mediendienstleistern. Im ersten Teil des Workshops präsentiert Horst Huber die Veränderung der Geschäftsmodelle an Praxisbeispielen und welche strukturellen Änderungen sich dahinter verbergen. Im zweiten Teil des Workshops wird gezeigt, wie die priint:suite dem Mediendienstleister helfen kann, die ständig steigenden Anforderungen zu bewältigen. Als Resumé werden die zukünftigen Anforderungen an das Mitarbeiter Know-how zusammengefasst.
Horst Huber, Geschäftsführer WERK II Medien- und Informationsges. mbH
Referenteninformation

Die Optimierung kaufmännischer Printprozesse von der Bestellung bis zur Distribution

Frank Siegel, Geschäftsführer Obility GmbH
Referenteninformation

...weitere Vorträge in Abstimmung
...mit Aussteller-Net(t)working-Event am Abend

Kongresstag

Freitag, 19. Mai 2017: Beginn um 9.00 Uhr

Gedanken zum Wirkungspotential von Content im Kontext der digitalen Transformation
Basis der digitalen Transformation sind digitale Technologien, die in einer immer schneller werdenden Folge entwickelt werden und dramatische Veränderungsprozesse in Gang setzen.
Die Ansprüche der Kundenerwartungen steigen umfänglich. Dies erfordert von den Unternehmen neben neuen Geschäftsmodellen auch eine neue Sicht, hin zum Kunden im Mittelpunkt, mit Fokus auf seine Wünsche und Erwartungen. Vielen Marketingverantwortlichen scheinen daher datengesteuertes Marketing, die Optimierung des Kundenerlebnisses bzw. die Erstellung von überzeugenden Inhalten für digitale Erlebnisse die wichtigsten Bausteine moderner Kundenkommunikation.
Aber jedes Kundenerlebnis ist ein individuell verarbeiteter Vorgang im Gehirn, denn jedem Erlebnis liegt neben der kognitiven Erfahrung eine emotionale Bewertung zu Grunde.
Philipp Menzel, Geschäftsführer Sovato GmbH
Referenteninformation

Erlebnis ist das neue Print-Produkt
Erfolgreiche, multisensorische, crossmediale, gedruckte (Marken-) Kommunikation in einer immer digitaler werdenden Welt
Warum gelingt es Marken trotz Milliarden-Investitionen nicht, mit ihren gedruckten Markenversprechen die richtigen Menschen zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort und mit der richtigen Häufigkeit mit einer für Verbraucher relevanten Botschaft zu erreichen?
Eine kleine Auswahl an Antworten:
a) Der Verbraucher ist reizüberflutet.
b) Der Verbraucher ist ein Wesen mit fünf Sinnen.
c) Der Verbraucher erwartet vor allem Individualisierung und Personifizierung.
d) Marken haben keine differenzierende, zukunftsfähige Einzigartigkeit oder sie kommunizieren diese nicht.
e) Printprodukte wecken in den Verbraucher-Gehirnen nicht exakt die Emotionen, die zum jeweiligen Marken-Code passen.
f) Marken kaufen gedruckte Kommunikation über den Preis.
Gibt es eine nachweisbar erfolgreich Lösung des Problems, das die ganze Druckbranche (und zahlreiche Marken) in eine existenzielle Krise gestürzt hat?
Ja! Ja! Ja! Erfahren Sie mehr in Düsseldorf am 19. Mai 2017. Ich freue mich auf Sie.
Kleiner Hinweis vorab: Ich will. Werden Verbraucher sagen.
Peter Kramer, Geschäftsführer/General Manager BrandCommunication-One GmbH & Co. KG
Referenteninformation

Digitize or die
Philipp Depiereux ist überzeugt, die Digitalisierung ermöglicht es,
bestehende Wirtschaftsmuster tiefgreifend zu verändern. Das bedeutet,
Digitalisierungsprojekte sind Business-Transformationsprojekte, keine
Technologieprojekte und wer jetzt nicht digitalisiert, überlässt die Wertschöpfung anderen.
Philipp Depiereux, Gründer & Geschäftsführer, etventure GmbH
Referenteninformation

Sonnenuntergang oder Sonnenaufgang der Medienproduktion?
Die Welt ist aus den Fugen geraten, sowohl gesellschaftlich, als auch politisch und ökonomisch. Die Globalisierung und digitale Transformation entfalten immer stärker ihre disruptive Energie. Die Auswirkungen der digitalen Transformation spürt die offline zentrierte Kommunikationswirtschaft seit Jahren: seien es Verlage, Marketingabteilungen, klassische Werbeagenturen, Medienvorstufen oder auch Druckereien. Ist es nur noch eine Frage der Zeit, dass Offline Kommunikation vollständig verschwinden wird? Wie können sich Unternehmen auf den stetig schneller werdenden Wandel einstellen? Wo ergeben sich neue Chancen für die Medienproduktion?
Diese Fragen beantwortet Horst Huber – Visionär, Firmengründer und Geschäftsführer der WERK II in seinem Vortrag.
Horst Huber, Geschäftsführer WERK II Medien- und Informationsges. mbH
Referenteninformation

Was bedeutet Virtual Reality im Umfeld der digitalen Transformation?
Digitale Transformation ist zu einem Buzzword mutiert und viele Unternehmen sehen sich mit dem Umstand konfrontiert, auch im eigenen Unternehmen die digitale Transformation machen zu müssen. Mein Beitrag liefert Anwendungen und Beispiele, wie die Trendthemen Augmented und Virtual Reality als wichtige Bausteine die digitale Transformation begleiten und entsprechend visualisieren.
Jan Schlüter, Co-Founder und COO von Hashplay Inc.
Referenteninformation

Digitalisierung PRINT – Ende oder Wende?
Die Digitalisierung unserer Gesellschaft zwingt so gut wie alle Wirtschaftsbranchen zur Transformation ihrer Geschäftsmodelle. Das gilt in besonderem Maße für die druckende Industrie. Viele erwarten für den Bereich Print quasi das Ende, schließlich ersetzen digitale Medien schon heute oft das gedruckte Papier. Ja, aber ist das nun das Ende? Nein, sondern Digitalisierung bedeutet für Print eine Wende: Bestellsysteme, Einsatzgebiete, Gestaltungsprozesse, Schnittstellen, Produktionsverfahren, Auftragsabwicklung alles verändert sich. Im Mittelpunkt des Vortrages stehen die Trends der Digitalisierung, und wie sie das Print-Business verändern werden.
Frank Siegel, Geschäftsführer Obility GmbH
Referenteninformation

...weitere Vorträge in Abstimmung

Open End (mit Abendveranstaltung)

Print Digital Application EXPO

Donnerstag, 18. Mai 2017 und Freitag, 19. Mai 2017

Presenting Partner





Premium Partner





Medienpartner

Termine: Tage der Medienproduktion: 18. und 19. Mai 2017 - Düsseldorf

» Jetzt anmelden

Zurück


nach oben nach oben