Campus-Regionalveranstaltungen des f:mp.

» Jetzt anmelden

Ist Print noch analog?

Wir laden zu unserer f:mp.-Campus-Regionalveranstaltung in Köln ein. In fünf Vorträgen erfahren Sie von unseren Referenten, mit welchen relevanten Themen sich Print-Experten aktuell beschäftigen. Tauschen Sie sich anschließend kollegial und von Mensch zu Mensch darüber aus, was auf einer regionalen Ebene in unserer Branche passiert. Bringen Sie sich auf einen aktuellen Wissenstand und vernetzen Sie sich mit interessanten Kollegen aus dem Umfeld NRW.


Wir laden herzlich alle Akteure der grafischen Industrie dazu ein, einen schönen, kommunikativen und informativen Nachmittag mit uns in Köln zu verbringen.

Wann?


4. März 2020 in der Zeit von 15:00 bis 19:00 Uhr

Einlass: 14:30 Uhr bis 15:00 Uhr
Vorträge Slot 1: 15:00 Uhr bis 16.00 Uhr
Kurze Pause: 16:00 Uhr bis 16.15 Uhr
Vorträge Slot 2: 16:15 Uhr bis 17.45 Uhr
Networking: 17:45 Uhr bis 19:00 Uhr

Wo?

Papyrus Deutschland GmbH & Co. KG
Industriestraße 16 a-d
50735 Köln

Vortragsprogramm

Vortrag 1 - Neukundengewinnung – Zielgerichtetes (hoch)individuelles Dialogmarketing vs. Streuprospekt

Neukundengewinnung – Welches Unternehmen möchte keine Neukunden gewinnen…? Wir zeigen Ansätze auf, wie Sie mit zwei sehr unterschiedlichen Printmedien und deren möglichen Ausprägungen innerhalb der Neukundengewinnung aktiv werden können.

Referent: Jörg Ludewig, Business Development, MadeByMates GmbH & Co. KG
Nach einer Lehre mit Start im Jahr 1989 und dem Abschluss zum Bogenoffsetdrucker („Offset Fachrichtung Flachdruck“) und anschließendem Studium zum Staatlich geprüften Techniker für Drucktechnik, arbeitete Jörg Ludewig im Raum OWL und dem Münsterland vertrieblich orientiert in Rollen-, Bogenoffsetdruckereien, Veredelungs-, Displaybetrieben und im Einkauf für Marketingleistungen in einem Industrieunternehmen für Möbelbeschläge. Bei MadeByMates GmbH & Co. KG - Medienproduktion für Marken - verantwortet er den Bereich Business Development.

Vortrag 2 - Zeitenwende und Green Packaging – Die globale Relevanz der Verpackung in Zeiten der Nachhaltigkeit


Referent: Christian Rommel, ROX Asia Consultancy Ltd.

Vortrag 3 -Ist Print noch analog? Wie der Digitaldruck die analoge Kommunikation revolutioniert.

Der Digitaldruck macht Anwendungen möglich, wie diese vor einigen Jahren noch undenkbar waren. Durch das Weglassen starrer Druckformen sind wir heute in der Lage, Zielgruppen so treffsicher zu adressieren, wie dies online längst zur Normalität geworden ist.
Gedruckte Kommunikation kann heute extrem effizient sein, und somit sogar einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz liefern.
Marko Hanecke beleuchtet in diesem Impulsvortrag, welche eindrucksvollen Anwendungen bereits heute im Digitaldruck möglich sind. Und er zeigt an konkreten Beispielen auf, wie Sie mit Digitaldruckanwendungen akute und künftige Herausforderungen (nicht nur unserer Branche) meistern können.

Referent: Marko Hanecke, Printelligent
Marko Hanecke hat das Bildungssystem unserer Branche durchgespielt: Er ist ausgebildeter Drucker, Industriemeister Print und Druckingenieur. Für eine renommierte Fernuniversität schrieb er neun Lernbücher für angehende Medienfachwirte. Sein Beruf ist seine Berufung: Er arbeitet als leidenschaftlicher Print Produktioner, Vortragsredner und er bloggt auf printelligent.de über Wissenswertes aus der grafischen Industrie.

Vortrag 4 - Immer das richtige Produkt- Das Buch als kreatives Spielfeld

In dem Vortrag steht die Buchproduktion für Firmenpräsentationen etc. im Fokus. Anhand einiger Beispiele zeige ich, was man mit dem Königsprodukt Buch so alles machen kann, oft mit weniger Aufwand als gedacht. Wichtig dabei: Nachhaltiger als ein Buch kann ein Printprodukt nicht sein.

Referent: Dirk Lämmche, CEWE Stiftung & Co.KGaA
Dirk Lämmche ist seit vielen Jahren in der Druckbranche unterwegs. Dabei immer im Mittelpunkt: die Kundenbetreuung, sowohl im Innen- als auch Außendienst. Zudem leitete er die Digitaldruckabteilung eines mittelständischen Betriebes. Er arbeitet seit mehreren Jahren freiberuflich als Dozent in der Erwachsenenbildung, unter anderem ist er in die Weiterbildung von Medienfachwirten und Industriemeistern eingebunden, zudem in die Ausbildung von Mediengestaltern.

Vortrag 5 - Konzeptionelles Rückwärtsdenken - The Power of Print und Multisensorische Printkommunikation in Verbindung mit Printed Electronics

Print bietet für den Kommunikationserfolg unglaublich viele Potenziale - Print ist das einzige Medium, welches multisensorisch wirkt und somit den Empfänger in seinen Bann ziehen kann. Durch die vielfältigen Möglichkeiten der Individualisierung, analogen Veredelung, digitalen Veredelung und der Einbindung von elektronischen Anwendungen sprechen wir heute von Interactive Print.
Um alle Potenziale optimal in Szene zu setzen, bedarf es jedoch einige konzeptioneller Rahmenbedingungen - und diese basieren immer auf der Wirkung und nicht auf dem reinen Einsatz der Technik.

Referent: Rüdiger Maaß, Geschäftsführer Fachverband Medienproduktion e.V.
Mit einer Ausbildung als Werbekaufmann begann er seine Laufbahn in der Kommunikationsindustrie. Mit der Zusatzausbildung als "Geprüfter Medienproduktioner/f:mp." entdeckte er sein Herz für die Medienproduktion.
Rüdiger Maaß ist seit 1998 als Geschäftsführer des Fachverband Medienproduktion e.V. tätig. Neben dieser Tätigkeit arbeitet er erfolgreich als Networker, Fachreferent und Moderator für die Kommunikationsindustrie.
Er arbeitet seit vielen Jahren als Fachjournalist in der grafischen Industrie. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Chefredakteur der Druckfachzeitschrift Print&Produktion startete er im April 2004 als Herausgeber und Chefredakteur die Kommunikationsplattform "VALUE - Das Magazin für Medienproduktion und Unternehmenskommunikation". In dieser Funktion war er bis Anfang 2007 tätig. Seit Februar 2007 ist er neben seiner Geschäftsführertätigkeit beim f:mp. als Unternehmens-, Marketing- und PR-Berater tätig.

Kosten

Die Teilnahme ist für f:mp.-Mitglieder kostenfrei, Nichtmitglieder bezahlen 15 Euro.

Anschließendes laden wir Sie zu einem Get-Together und Networking unter Kollegen ein. Für Verpflegung ist gesorgt.
Melden Sie sich schnell an – die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Termine: Mittwoch, 4. März 2020 - Köln

» Jetzt anmelden

Zurück


nach oben nach oben