f:mp. Papierlexikon



Suche:
  

Gleichgewichtsfeuchtigkeit

Die Gleichgewichtsfeuchtigkeit ist die mit einem Schwertfühler (Stechhygrometer) in einem Papierstapel gemessene Feuchtigkeit. Sie gibt die Beziehung zwischen der absoluten Feuchtigkeit im Material und jener der Umgebungsluft an.
Die Gleichgewichtsfeuchtigkeit ist eine wichtige Voraussetzung für die klimatisch richtige Lagerung und Verarbeitung von Papier und Karton zur Vermeidung von Planlageschwierigkeiten wie Randwelligkeit und Verspannungen. Bei Formatpapieren sollte die Gleichgewichtsfeuchtigkeit bei 52% liegen. Toleranzbereich:
6% +/–. Bei Papier mit nur 40% und weniger ist z.B. auch mit statischen Aufladungen und Laufschwierigkeiten im Anleger oder auf dem Anlagetisch der Offsetmaschine zu rechnen.


Papierlexikon "Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch"

Loggen Sie sich als f:mp.-Mitglied ein und genießen Sie die Mitgliedsvorteile!

  Login fehlgeschlagen



Login

Sie sind nun eingeloggt, einen Augenblick...

Sie sind noch kein f:mp.-Mitglied?

Nutzen Sie Vorteile wie z.B.

Die vollständigen f:mp.-Vorteile finden Sie hier: