f:mp. Papierlexikon



Suche:
  

Raytracing

Dieses Verfahren nutzt imaginäre Lichtquellen, eine simulierte Kamera und im 3-D-Modeller erstellte Objekte. Es berücksichtigt durch das Zurückverfolgen von Lichtstrahlen eine Vielzahl physikalischer und optischer Gesetzmäßigkeiten, um auf diese Weise eine möglichst realitätsnahe Abbildung der Objekte im virtuellen Raum zu erreichen.


Quelle

Haberbeck

Papierlexikon "Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch"

Loggen Sie sich als f:mp.-Mitglied ein und genießen Sie die Mitgliedsvorteile!

  Login fehlgeschlagen



Login

Sie sind nun eingeloggt, einen Augenblick...

Sie sind noch kein f:mp.-Mitglied?

Nutzen Sie Vorteile wie z.B.

Die vollständigen f:mp.-Vorteile finden Sie hier: