powered by UPM und Haberbeck

f:mp. Papierlexikon

Medienproduktioner werden in ihrer Kommunikation mit zahlreichen Fachbegriffen konfrontiert und benötigen diese auch, um eine optimale und klare Kommunikation mit allen Leistungspartnern zu ermöglichen. Aus diesem Grund haben der f:mp. und VALUE in Kooperation mit Haberbeck und UPM nach vorliegende "Medienproduktioner-Lexikon" zusammengestellt.
Impressum



Suche:
  

Farbtiefe

Die Anzahl der verwendeten Bits zur Wiedergabe jedes einzelnen Pixels in einem Bild. Die Farbtiefe bestimmt den Farb- bzw. Tonwertumfang. Ein Schwarz-Weiß-Bild besitzt eine Farbtiefe von 1 Bit (schwarz oder weiß). Bei Farbbildern bedeutet eine Farbtiefe von 24 Bit eines RGB-Bildes, daß jede Farbinforma­tion eines Farbkanals (Rot, Grün oder Blau) mit 8 Bit definiert wird. Insgesamt sind (3 x 2)^8 Bit = 16,7 Mill. Farbabstufungen speicherbar.


Quelle

Haberbeck

Papierlexikon "Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch"