powered by UPM und Haberbeck

f:mp. Papierlexikon

Medienproduktioner werden in ihrer Kommunikation mit zahlreichen Fachbegriffen konfrontiert und benötigen diese auch, um eine optimale und klare Kommunikation mit allen Leistungspartnern zu ermöglichen. Aus diesem Grund haben der f:mp. und VALUE in Kooperation mit Haberbeck und UPM nach vorliegende "Medienproduktioner-Lexikon" zusammengestellt.
Impressum



Suche:
  

Raytracing

Dieses Verfahren nutzt imaginäre Lichtquellen, eine simulierte Kamera und im 3-D-Modeller erstellte Objekte. Es berücksichtigt durch das Zurückverfolgen von Lichtstrahlen eine Vielzahl physikalischer und optischer Gesetzmäßigkeiten, um auf diese Weise eine möglichst realitätsnahe Abbildung der Objekte im virtuellen Raum zu erreichen.


Quelle

Haberbeck

Papierlexikon "Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch"