powered by UPM und Haberbeck

f:mp. Papierlexikon

Medienproduktioner werden in ihrer Kommunikation mit zahlreichen Fachbegriffen konfrontiert und benötigen diese auch, um eine optimale und klare Kommunikation mit allen Leistungspartnern zu ermöglichen. Aus diesem Grund haben der f:mp. und VALUE in Kooperation mit Haberbeck und UPM nach vorliegende "Medienproduktioner-Lexikon" zusammengestellt.
Impressum



Suche:
  

Redundanz

Anderes Wort für Überfluß, zusätzlich vorhandene und nicht notwendige Information. Redundanz spielt bei der Datensicherheit eine große Rolle, da zusätzliche Informationen beispielsweise die Fehlertoleranz eines Systems erhöhen kann. Im Computer als Bitmuster gespeicherte Daten sind normalerweise nicht redundant, so daß jede Veränderung nur eines Bits die Veränderung der dazugehörigen Information bedeuten würde. Aus diesem Grund werden bei kritischen Prozessen wie z.B. der Datenfernübertragung mit Absicht redundante Informationen eingefügt (Prüfbits, no parity), die so eine Fehlerkorrektur ermöglichen.


Quelle

Haberbeck

Papierlexikon "Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch"