Newsletter bestellen

f:mp.-News RSS-Feed

Digitaldruck – 16.11.2021, 12:12 Uhr

Digital drucken und veredeln in einem Durchgang

Interview mit Randy Vandagriff, Senior VP Print, Kodak, über die neue KODAK ASCEND Digitaldruckmaschine

Welche Überlegungen haben Kodak zur Entwicklung der ASCEND Digitaldruckmaschine veranlasst?
Kodak hat Lücken in zwei vertikalen Industriezweigen festgestellt: Einzelhandels-/POP-Signage und Verpackungen. Im Bereich Retail-Signage kommen häufig großformatige UV-Inkjet-Systeme zum Einsatz, die vergleichsweise langsam und teuer sind, um leichtere und kleinere Schilder und Displays für die Verkaufsumgebung im Einzelhandel zu produzieren. In der Verpackungsproduktion werden Faltschachtel-Testserien und -Kleinauflagen oft mit kleinen Akzidenz-Digitaldruckmaschinen produziert, denen es an der nötigen Robustheit für die wirkliche Produktion mangelt, während größere digitale Produktionsdruckmaschinen meist nicht die Veredelungsmöglichkeiten der kleineren Maschinen bieten, sodass sich auch hier eine Lücke auftut.
Kodak entwickelte die KODAK ASCEND Digitaldruckmaschine als eine perfekte Lösung für Akzidenz- und Digitaldruckbetriebe, die auf den wachsenden Einzelhandels-/Point-of-Purchase- und Verpackungsmärkten ihre Rentabilität steigern und von neuen Geschäftschancen profitieren wollen. Die branchenführenden Bedruckstoff-Einsatzmöglichkeiten und die Veredelungsfähigkeiten der ASCEND ermöglichen die Produktion spezieller Aufträge mit hohen Gewinnmargen für diese Marktsegmente.

Bitte nennen Sie einige Beispiele für Druckaufträge, die sich ideal für die Produktion auf der ASCEND Druckmaschine eignen.
Im Einzelhandels- und Point-of-Purchase-Segment ist die ASCEND Digitaldruckmaschine eine ideale Lösung zur Herstellung von Schildern und Werbetafeln in Formaten mit bis zu 120 cm Länge bei einer Produktivität von bis zu 572 Quadratmeter pro Stunde. Verpackungsaufträge, für die sich die Maschine ideal eignet, sind zum Beispiel kleinere Faltschachteln, Blisterkarten, Schachteln für Lebensmittel und Karton-Banderolen. Darüber hinaus kann die Druckmaschine ihre Stärken der Kombination aus hochqualitativem Druck und Inline-Veredelung bei der Produktion von Akzidenzaufträgen wie Buchumschlägen, Grußkarten, Sammelkarten und einigem mehr zur Geltung bringen.

Traditionell spielt der Bogenoffsetdruck im Faltschachtelsektor die dominierende Rolle. Bei welchen Faltschachtelanwendungen kann die ASCEND Druckmaschine den Offsetdruck ersetzen oder ideal ergänzen?
Die ASCEND ist eine ideale Ergänzung für viele Drucktechnologien. Die Maschine kann komplexe Faltschachtel-Prototypen und -Kleinauflagen in weniger Produktionsschritten als die meisten anderen Verfahren herstellen. Dies reduziert Auftragsdurchlaufzeiten bei kleinen wie auch bei höheren, offsettypischen Auflagen durch die Verkürzung der Designphase sowie die Beseitigung von Unklarheiten durch die Herstellung realer physischer Muster.

Was sind die Hauptvorteile der ASCEND gegenüber Drucksystemen, die üblicherweise für den digitalen Kleinauflagen-Verpackungsdruck und POP-Signage-Anwendungen verwendet werden?
Die ASCEND profitiert nicht nur von ihrer Flexibilität in Bezug auf Druckfarben und Bedruckstoffe, sie beruht außerdem auf einer extrem robusten Plattform, die auf eine zuverlässige, qualitativ hochwertige Produktion von Millionen Drucken pro Monat ausgelegt ist. Das unterscheidet sie von anderen Spezialmaschinen.
Darüber hinaus bietet die ASCEND eine größere Druckfläche als die meisten anderen Systeme in ihrer Klasse, was den Platz für komplexe produktionsrelevante Marken bietet, welche die meisten Weiterverarbeiter im Retail-Signage- und Verpackungsbereich benötigen. Dies eröffnet eine Reihe von Druckweiterverarbeitungsmöglichkeiten, ohne dass die nutzbare Druckfläche beeinträchtigt wird.

Warum ist die tonerbasierte Technologie der ASCEND besser für die vorgesehenen Anwendungen geeignet als eine Inkjet-Lösung?
Die elektrofotografische Drucktechnologie der ASCEND ermöglicht wesentlich mehr Veredelungsarten als vergleichbare Inkjet-Lösungen auf dem Markt. Druckereien können daher mit der ASCEND eine breitere Palette hochprofitabler Beschilderungs- und Verpackungsanwendungen in einem einzigen Durchgang produzieren.

Was sind die wesentlichen Unterschiede zwischen Ihren NEXFINITY und ASCEND Digitaldruckmaschinen?
Die KODAK ASCEND Digitaldruckmaschine ist mit einem neuen ölfreien Bebilderungssystem ausgestattet, das die Verwendung von schwereren, bis zu 0,762 mm starken Bedruckstoffen, beidseitiges Bedrucken synthetischer Materialien sowie die Anwendung neuer Dry Inks für besondere Veredelungszwecke ermöglicht. Dieses technische Merkmal sorgt auch für ein besseres Verhalten von ASCEND Druckbogen beim Folienkaschieren und Verkleben.
Die KODAK NEXFINITY Digitaldruckmaschine hält in der elektrofotografischen CMYK-Produktion im A3-Überformat hinsichtlich der Druckgeschwindigkeit sowie bei fünffarbigen Produktionsoptionen und entsprechenden Geschwindigkeiten weiterhin eine branchenführende Position. Darüber hinaus spielt die NEXFINITY in einer Klasse für sich, wenn es um die Flexibilität hinsichtlich Bedruckstofftypen, -formaten und -stärken geht.

Was lässt sich mit der neuen KODACHROME Foil Dry Ink erreichen?
Der Einsatz der KODACHROME Foil Dry Ink in der ASCEND ermöglicht den CMYK-Druck plus Folienapplikation in einem Durchgang, was insgesamt die Produktivität steigert. Die Druckbogen müssen die Maschine nicht ein zweites Mal durchlaufen, um die Folienveredelung zu erhalten, wie dies bei den Verfahren anderer Hersteller erforderlich ist. Das bedeutet auch, dass es keine Passerprobleme mehr gibt und gleichzeitig Produktionsmöglichkeiten bestehen, die bei der herkömmlichen Folienprägung nicht gegeben sind, wie zum Beispiel der Druck von variablen Daten und von Designs, bei denen die Herstellung herkömmlicher Folienprägewerkzeuge zu kompliziert oder zu teuer ist.
Welche sonstigen Druckveredelungsoptionen, die für die ASCEND Druckmaschinen verfügbar sind, sind für Retail-Signage- und Faltschachtelanwendungen relevant?
Die ASCEND Digitaldruckmaschine ermöglicht den Einsatz von Deckweiß, der transparenten Clear Dry Ink, der Dimensional Clear Dry Ink für einen dreidimensionalen Effekt, der antimikrobiellen Dry Ink, zahlreicher Pantone-Farben sowie einer ständig wachsenden Reihe weiterer Spezialfarben. Diese Dry Inks können im ersten, zweiten oder fünften Druckwerk der Maschine Einsatz finden. Dank dieser Flexibilität ist die ASCEND in der Lage, Produktionsanforderungen gerecht zu werden, die unterschiedliche Farbreihenfolgen erfordern.

Können Bogen, die auf der ASCEND bedruckt und veredelt wurden, mittels Folienkaschierung oder Spot- bzw. Vollflächenlackierung noch weiter aufgewertet werden?
Ja, dank ihres ölfreien Dry-Ink-Bebilderungssystems unterstützt die ASCEND Druckmaschine zusätzlich eine anschließende Kaschierung und Lackierung der Druckbogen sowie die Anwendung von Klebstoffen und Leimen in der Verpackungsindustrie.

Weitere Informationen: https://www.kodak.com

Zurück

Loggen Sie sich als f:mp.-Mitglied ein und genießen Sie die Mitgliedsvorteile!

  Login fehlgeschlagen



Login

Sie sind nun eingeloggt, einen Augenblick...

Sie sind noch kein f:mp.-Mitglied?

Nutzen Sie Vorteile wie z.B.

Die vollständigen f:mp.-Vorteile finden Sie hier: