Newsletter bestellen

f:mp.-News RSS-Feed

Digitaldruck – 07.05.2020, 08:43 Uhr

Digital gedruckte Etiketten: Ausstoß verdreifacht

Die in Leicester/GB ansässige Etikettendruckerei Soabar hat eine so hohe Nachfrage nach digital gedruckten Etiketten erlebt, dass sich ihr Output seit Beginn der COVID-19-Krise mehr als verdreifacht hat.

Die meisten der während der Krise gedruckten Etikettenaufträge sind für bestehende Kunden, die Handdesinfektionsmittel, Desinfektionsmittel, Chlortabletten und andere Hygieneprodukte für den Gesundheitssektor herstellen. Diese Aufträge wurden größtenteils mit zwei digitalen Etikettendrucksystemen vom Typ Konica Minolta AccurioLabel 190, die im letzten Jahr installiert wurden, abgewickelt.

Soabar war ein früher Anwender der Etikettendrucktechnologie von Konica Minolta und installierte 2016 die erste bizhub Press C71cf in England. Seitdem wurde die digitale Kapazität weiter ausgebaut, was zur Installation der beiden Konica Minolta AccurioLabel 190-Drucksysteme neben einem Bogensystem AccurioPress 3070 für Proofingzwecke führte. Soabar hat auch die Laufgeschwindigkeit der AccurioLabel-Drucksysteme erhöht, wodurch die Kapazität von drei Maschinen erreicht wurde.

Phil Achurch, der Geschäftsführer von Soabar, kommentierte: »Die Zuverlässigkeit unserer beiden AccurioLabel-Drucksysteme wurde in den vergangenen zwei Monaten auf Herz und Nieren geprüft. Wir haben gesehen, wie die Nachfrage nach digitalen Etiketten durch die Decke ging, und wenn die Konica Minolta-Systeme nicht gewesen wären, hätten wir uns schwer getan, unsere Kunden in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen. Obwohl wir unsere digitale Abteilung bereits im vergangenen Jahr ausgebaut haben, hat die Krise diesen Prozess beschleunigt, und wir sind sehr schnell von 16–17% des Umsatzes auf annähernd 50% des aktuellen Umsatzes gestiegen.«.

Rob Gallagher, Produktionsdirektor bei Soabar, fügte hinzu: »Unsere Konica Minolta-Drucksysteme retten wirklich den Tag für uns und unsere Kunden. Wir produzieren jetzt mehr als 70.000 Laufmeter pro Monat, was eine Verdreifachung gegenüber dem Stand von Anfang des Jahres bedeutet. Und es kommen immer noch neue Anfragen herein, also sind die Möglichkeiten da draußen«.

Soabar ist auch für die Lieferung von Textiletiketten, Bügeletiketten und Anhängern für die Bekleidungsindustrie bekannt, aber die Arbeit für diesen Sektor ist in den meisten Bereichen zurückgegangen, obwohl die Nachfrage nach Waschpflegeetiketten und Ähnlichem für den PSA-Markt stetig gestiegen ist.

»Der größte Teil unserer Arbeit im Textilbereich ist verschwunden. Ohne die AccurioLabel 190, die die Produktionsgeschwindigkeit erhöht haben, hätte unser Geschäft ernsthaft gefährdet sein können«, so Achurch. »Für uns hat sich die Situation ein wenig verändert, und ich denke, dass als natürliche Konsequenz die digitale Seite des Geschäftes früher viel stärker betont werden wird, als es natürlich der Fall gewesen wäre. Man könnte sagen, dass wir in nur wenigen Monaten ein paar Jahre des Wachstums hinter uns haben. Es war für alle eine beunruhigende Zeit, aber ich schlafe nachts besser, weil ich weiß, dass wir die richtige Investition getätigt haben und dass die Zukunft unserer Druckproduktion mit Konica Minolta gesichert ist.«

Weitere Informationen: http://www.konicaminolta.de/business

Zurück

Loggen Sie sich als f:mp.-Mitglied ein und genießen Sie die Mitgliedsvorteile!

  Login fehlgeschlagen



Login

Sie sind nun eingeloggt, einen Augenblick...

Sie sind noch kein f:mp.-Mitglied?

Nutzen Sie Vorteile wie z.B.

Die vollständigen f:mp.-Vorteile finden Sie hier: