Newsletter bestellen

f:mp.-News RSS-Feed

Nachhaltigkeit – 18.08.2020, 16:52 Uhr

Fremde Länder und Kulturen – mit dem MONDBERGE-Magazin „verreisen“

Ein Besuch bei den Löwen in den Steppen Afrikas und Asiens, ein Abstecher zum Amazonas, ein Trip nach Tasmanien, eine mentale Reise mit Jane Goodall und eine Tour mit Frank Elstner und dem Fernsehteam zu den Berggorillas in Uganda – das sind nur einige der Expeditionen, auf die das neue MONDBERGE-Magazin die Leser mitnimmt. Die eindrucksvollen Fotos und lebendigen Reportagen stillen das Fernweh in Zeiten der eingeschränkten Mobilität und begeistern die Leser für die Umwelt-, Natur- und Artenschutz-Anliegen, über die das Magazin berichtet.

Neuer Slogan ist Ausdruck der Verantwortung
„Die Welt und Wir“ – der neue Slogan des MONDBERGE-Magazins ist Programm: „Mit dem Slogan ‚Die Welt und Wir‘ wollen wir zum Ausdruck bringen, dass wir Verantwortung übernehmen – für unsere Umwelt, für die Natur und die in ihr lebenden Arten“, erklären die drei Herausgeber anlässlich des Erscheinens der elften Ausgabe des MONDBERGE-Magazins. Mit Blick auf die Pandemie wollen sie mit dem Magazin aber auch Freude bereiten: „Wir möchten unsere Begeisterung weitergeben und den Menschen mit dem Magazin in dieser Zeit der eingeschränkten Reisemöglichkeiten die Schönheiten der Tiere und der Natur nach Hause bringen.“

Zwölf Jahre MONDBERGE-Projekt
Der Wunsch, Verantwortung zu übernehmen stand schon am Anfang des MONDBERGE-Projekts vor mittlerweile zwölf Jahren. Sichtbarer Ausdruck dieses Wunsches, diesen schönen Planeten zu retten, ist auch das MONDBERGE-Magazin. Auslöser für das Projekt war eine Reise zu den Berggorillas nach Uganda. „Die Begegnung mit diesen wunderbaren Tieren in dieser einzigartigen Natur war für uns ein Schlüsselerlebnis.“ Die diesjährige TV-Drehreise mit Frank Elstner und Mattias Reinschmidt genau zu diesen Ursprüngen stellt einen neuen Höhepunkt für das Projekt dar. In einem Rückblick berichtet einer der Herausgeber von den Erfolgen der dazwischen liegenden Jahre. Er bietet außerdem einen Ausblick auf die nächsten Ziele: Gorillas retten, Bäume pflanzen und Menschen unterstützen.

Spenden helfen schützen und bewahren
Welche Schätze es auf der Erde zu bewahren gilt, zeigen die Reportagen über bedrohte Tiere und Landschaften – so eindrucksvoll und lebensnah, dass man nicht vor Ort sein muss, um den Wunsch zu spüren, diese Lebewesen und ihre Lebensräume zu schützen. Leser, die einen aktiven Beitrag zum Natur-, Arten- und Umweltschutz leisten wollen, können dies ab sofort, indem sie ganz einfach über www.mondberge.de spenden. Bislang wurden durch das MONDBERGE-Projekt schon über 32.000 Bäume gepflanzt und mehr als 5.800 Kinder unterstützt.

Ausgabe 11 des MONDBERGE-Magazins
Weitere Themen der aktuellen Ausgabe sind unter anderem: Coronakrise: Treibstoff für den „Green Deal“, Waldrappe, Wildbienen, Nationalpark Kellerwald-Edersee, Frachtschifffahrt, Streuobstwiesen und viele Berichte über aktuelle Projekte. Sicher und komfortabel kann das MONDBERGE-Magazin direkt beim Verlag bestellt werden. Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten: mondberge-magazin.de/shop/ oder telefonisch unter 02226/911799.

Zurück

Loggen Sie sich als f:mp.-Mitglied ein und genießen Sie die Mitgliedsvorteile!

  Login fehlgeschlagen



Login

Sie sind nun eingeloggt, einen Augenblick...

Sie sind noch kein f:mp.-Mitglied?

Nutzen Sie Vorteile wie z.B.

Die vollständigen f:mp.-Vorteile finden Sie hier: