Newsletter bestellen

f:mp.-News RSS-Feed

Digitaldruck – 13.07.2022, 09:32 Uhr

Fulminanter Start der PPA Programmatic Print Alliance

Gerade mal vier Monate nach ihrer Gründung präsentierte die PPA auf der PRINT & DIGITAL CONVENTION ein volles Programm rund um Programmatic Print.

Auf der PPA-Bühne sprachen zehn Speaker an zwei Tagen. Die Bandbreite reichte von grundsätzlichen Einführungen ins Thema Programmatic Print bis hin zu hochspezialisierten Themen und konkreten Cases. Die Charts zu den Vorträgen können jetzt downgeloadet werden.


Wie man das älteste Massenmedium der Welt mit den modernsten Methoden des One-to-One Marketings verquickt

In Präsentationen, Schulungen und Workshops zeigt die PPA - Programmatic Print Alliance, welche Entwicklungspotenziale im Programmatischen Drucken stecken. Als Kompass dient die PPA Programmatic-Print-Methode, zu der auch ein Werkzeugkasten aus Musterbeispielen, Whitepapers, Checklisten und Ablaufdiagrammen gehört. Zusammen mit dem f:mp. haben Gudrun Aydt, Gerhard Märtterer und Michael Stickel diesen Werkzeugkasten entwickelt. Damit werden die PPA-Experten möglichst viele Marketiers, Vertriebsleiter und Kreativen auf eine kreative und hochindividualisierte Printkommunikation führen. Damit diese Lust darauf bekommen, mit HighSpeed-Inkjet alles so persönlich zu Papier zu bringen, wie es CRM und Marketingautomation dank Predictive Analytics und Künstlicher Intelligence nur können. Wer wissen will, wie’s geht, findet hier die Ansprechpartner.

Die zwei, die den PPA-Werkzeugkasten einsetzen

Auf der PRINT & DIGIRAL CONVENTION stellte die PPA die beiden Fachleute vor, die wissen, wann und wie welches Überzeugungs-Werkzeug aus dem PPA-Werkzeugkasten eingesetzt wird. Und die das dann auch gekonnt tun.

Mit Gudrun Aydt konnte die PPA eine Expertin gewinnen, die 35 Jahre auf Kundenseite bei internationalen Distanzhandels-Konzernen wie Otto Group, Klingel-Gruppe, Hagen Grote, DT & Shop und Walbusch arbeitete. Sie weiß aus eigener Erfahrung, wie potenzielle Auftraggeber denken.

Michael Stickel bringt auch drei Jahrzehnte Berufserfahrung in Top-Positionen großer Agenturen mit. Seine Stationen waren Ogilvy & Mather Direkt, Michael Conradt & Leo Burnett, Y&R, Wundermann, Conteam:Wien, Schipper und MMS. Dort betreute er u.a. Kunden wie comdirekt, Deutsche Bank, Ford, Jaguar Landrover, Lufthansa und dm.

Digitaler Wandel im Fundraising

Die PPA pflegt Medienpartnerschaften mit Fachmedien. Das Fundraiser-Magazin bringt im Juli-Heft 2022 einen zweiseitigen Artikel der PPA zum Thema Programmatic Fundraising. Dies ist der Auftakt einer umfassenden Zusammenarbeit, die einem Höhepunkt zugeht im Frühjahr 2023 auf dem Fundraising-Symposium 2023. Das Symposium steht unter dem Motto: „Digitaler Wandel im Fundraising“. Da darf die PPA nicht fehlen. Die PPA wird einen Fachvortrag halten. PPA-Mitglieder werden ausstellen.

Weitere Informationen: https://www.programmatic-print.org

Zurück

Loggen Sie sich als f:mp.-Mitglied ein und genießen Sie die Mitgliedsvorteile!

  Login fehlgeschlagen



Login

Sie sind nun eingeloggt, einen Augenblick...

Sie sind noch kein f:mp.-Mitglied?

Nutzen Sie Vorteile wie z.B.

Die vollständigen f:mp.-Vorteile finden Sie hier: