Seminare & Veranstaltungen des f:mp.

» Jetzt anmelden

Fortbildung: "Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®" - Expertenkurs PRINT, Kurs 26, Frankfurt

Der "Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®" - Expertenkurs PRINT ist eine berufsbegleitende Fortbildung, die auf einer Ausbildung in der grafischen Industrie basiert. Die erfolgreiche Fortbildung des f:mp. läuft über 3 Wochenenden. Eine große Zahl Referenten, die Experten auf ihrem Fachgebiet sind, sowie Betriebsbesichtigungen vermitteln den Lehrstoff spannend und praxisbezogen. Die nächste Bildungsmaßnahme startet am 23. September 2016 in Frankfurt.

Informationen zu den weiteren Kursangeboten "Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®" finden Sie hier: www.f-mp.de/content/campus/gepruefter-mp/

Lesen Sie mehr zu den Details:

> Der Medienproduktioner – eine spannende Berufschance mit interessanten Tätigkeitsfeldern.
> Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®" ein Erfolgskonzept setzt sich durch
> Die modular aufgebaute Fortbildung
> PRINT-Themen
> Testimonials
> Downloads
> Termin / Kosten / Ablauf
> Der Prüfungsausschuss

Der Medienproduktioner – eine spannende Berufschance mit interessanten Tätigkeitsfeldern.

Medienproduktioner nehmen eine Schlüsselrolle in der integrierten Medienproduktion ein, die Entscheidungsfähigkeit und große Kompetenz verlangt. Dabei steuert der Medienproduktioner Produktionsprozesse quer über alle Medien hinweg und unter ständig wechselnden Rahmenbedingungen.
Die Hauptaufgaben des Medienproduktioners sind:



Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®" ein Erfolgskonzept setzt sich durch

Längst als Standard in der Branche etabliert geht die neu strukturierte und inhaltlich erweiterter Fortbildung „Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®“ aktuell nun noch einen Schritt weiter:
Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, die Module nach ihren beruflichen Anforderungen im Bereich der Medienproduktion zusammenzustellen und prüfen zu lassen.

Viel Abwechslung in einer verantwortungsvollen Tätigkeit

Der Medienproduktioner stellt sich der Herausforderung, kreative Ideen ebenso rationell wie effektiv in die Praxis umzusetzen.
Erfolg im Bereich der Medienproduktion bedarf deshalb der Verbindung von praktischem und analytischem Denken sowie von Logik und Kreativität.
Medienproduktioner sind verantwortlich für die einwandfreie kaufmännische, qualitative und terminliche Abwicklung von Aufträgen.
Sie organisieren und realisieren individuelle Lösungen für eine bestmögliche Produktion. Damit tragen sie entscheidend zum Erfolg von Kommunikationsprozessen bei und verschaffen Unternehmen geldwerte Vorteile.
Die zunehmende Vernetzung analoger und digitaler Medien sowie stetig komplexer werdende Vor- und Zwischenstufen verlangen nach einer immer breiteren Wissensbasis und legen den Schritt zur qualifizierten Fortbildung nahe.
Die Fortbildung „Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®“ bereitet optimal auf diese unterschiedlichen Herausforderungen eines spannenden Berufsalltags vor.

Nutzen Sie die Chance und sichern Sie sich eine zukunftsorientierte Position in der Medienbranche – als Medienproduktioner.



Die modular aufgebaute Fortbildung

„Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®“ zeigt, wie Herausforderungen und kreative Ideen rationell in die Praxis umgesetzt werden können.
Das im Bereich der Medienproduktion in Deutschland einzigartige Konzept der berufsbegleitenden Fortbildung mit Praxisbezug gibt die verbriefte Sicherheit, Probleme kompetent meistern zu können.
Die Unterrichtsinhalte basieren auf dem Berufsalltag erfahrener Medienproduktioner und Experten. Der f:mp. greift dabei im Rahmen der Fortbildung auf Experten aus der Medienbranche zurück, die aufgrund ihres Tagesgeschäfts praxisnah exakt das Wissen vermitteln können, das für die Arbeit als Medienproduktioner benötigt wird.
Ausschlaggebend für die praktische Anwendung innerhalb der grafischen und der Kommunikationsindustrie sind jedoch nicht nur technische Kenntnisse, sondern auch die Beratungsqualifikation.
Die verschiedenen Themenbereiche der Fortbildung führen deshalb in die abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit des Medienproduktioners ein.
Das erworbene Know-how wird zudem ergänzt um notwendige Detailkenntnisse und Insiderwissen aus der Industrie.
Die Teilnehmer der Fortbildung erhalten einen besonders leichten Einstieg in den Berufsalltag, damit sie sich auf das konzentrieren können, was sie einzigartig macht: die fachliche Kompetenz in allen Bereichen der Medienproduktion.



Expertenkurs PRINT

Start des nächsten Kurses: 23. September 2016 in Frankfurt
Print ist nach wie vor ein wichtiges Schlüsselmedium, das nicht nur in der traditionellen Kunden- und Markenkommunikation nach wie vor grundlegend ist, sondern auch in integrierten Kampagnen eine wichtige Leitfunktion übernimmt. Daher stellt die Printproduktion einen bedeutenden Schwerpunkt in der Medienproduktion dar und ist insofern auch ein Schwerpunkt des Fortbildungslehrgangs.
Als Themen stehen unter anderem folgende Aspekte im Fokus. (Die Lerninhalte werden regelmäßig den aktuellen Entwicklungen angepasst.)

PRINT-Themen

Abschlussprüfung (in Form eines Assessment-Centers)

Zur Abschlussprüfung werden alle Teilnehmer zugelassen, die ihre finanziellen Verpflichtungen (Kursgebühr, Prüfungsgebühr) gegenüber dem f:mp. erfüllt haben.
Die Abschlussprüfung findet in Form eines Assessment-Centers statt. Diese Praxisprüfung fragt das vermittelte Wissen in direkter, praxisbezogener Anwendung ab.
Hierzu werden die Teilnehmer vor verschiedene Probleme aus dem Alltag der Medienproduktioner gestellt, die zu lösen sind. Der Umgang mit diesen und die verschiedenen Lösungswege werden anschließend bewertet.
Die prüfungsrelevanten Themen beziehen sich für jeden Teilnehmer nur auf die jeweils absolvierten Schwerpunkte. Dabei ist das Grundlagenmodul für alle Teilnehmer prüfungsrelevant ist. Teilnehmer, die nur ein Expertenkurs absolvieren, werden auch nur zu diesem Modul geprüft.

Zertifikate

Mit Bestehen der Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmenden eine Urkunde mit dem erworbenen Zertifikat
„Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.® – Expertenkurs PRINT“



Testimonials

Wie breit das Spektrum im Bereich Medienproduktion ist, welches der f:mp. abzudecken vermag, beweist nicht zuletzt auch das Spektrum an Dienstleistern und Agenturen, die auf das Angebot des f:mp. an qualifizierten Weiterbildungen vertrauen.

Interviews/Redaktionsbeiträge
Das f:mp.-Interview mit Herrn Rosing (Laudert) als PDF-Download: laudert-interview.pdf [PDF 735 KB]

Interview aus der Fachzeitschrift PrePress: Prepress_Laudert.pdf [PDF 104 KB]

Interview aus der Fachzeitschrift Druckmarkt:
Druckmarkt2013.pdf [PDF 91 KB]

Laudert GmbH
Als führender Medienvorstufen- und IT-Dienstleister zählt Laudert die Aus- und Weiterbildung zu einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren. Deshalb werden die Mitarbeiter auch nach ihrer 3-jährigen Berufsausbildung regelmäßig in der firmeneigenen Akademie geschult und Eigeninitiativen in diesem Bereich aktiv durch die Unternehmensleitung gefördert. Hierfür wurde extra ein jährlicher Etat wurde eingerichtet.
Da die Kunden ein immer breiter gefächertes Wissen erwarten, welches weit über die digitale Vorstufe hinausreicht, greift das Unternehmen zusätzlich gerne auf die Weiterbildungsmaßnahmen des f:mp. zurück, welches für Laudert ein ideales Gesamtpaket darstellt. Andreas Rosing, geschäftsführender Gesellschafter der Laudert GmbH, erklärt: „Neben den klassischen Kernthemen aus dem Bereich der Medienvorstufe werden ebenso spezifische Anforderungen aus den Bereichen POS- und Dialogmarketing, juristische Probleme oder das Handling von Reklamationen besprochen. Für jeden Bereich steht ein Spezialist des jeweiligen Fachgebiets zur Verfügung, der die relevanten Inhalte sehr gut praxisnah vermitteln kann. Eine Prüfung nach jedem Lernblock ermöglicht den Teilnehmern die fortlaufende Lernstandskontrolle. Ein für alle positiver, zielführender Druck.
Dass das Erlernte auch direkt in die tägliche Arbeit und in neue Aufgabengebiete eingebracht werden kann, beweisen die zehn Mitarbeiter, die bereits die Weiterbildung zum geprüften Produktioner f:mp. erfolgreich absolviert haben. „Die f:mp.-Weiterbildungen sind ein wichtiger Baustein unserer Personalentwicklungsmaßnahmen. Ein vergleichbares Konzept innerhalb unserer Branche ist mir nicht bekannt. Teilnehmer, Kunden und Geschäftsführer bei Laudert ziehen eine positive Bilanz. Was will man mehr?!“, so Andreas Rosing.

Dr. Cantz‘sche Druckerei
Die Dr. Cantz‘sche Druckerei ist ein Traditionsunternehmen im Bereich des hochqualitativen Bogenoffsetdrucks. Den Kunden wird die komplette Produkt- und Projektentwicklung angeboten. „Tradition, Kontinuität und Innovation sind für Cantz gleichermaßen wichtige Faktoren. Die kollektive Kompetenz unseres Unternehmens ist ausschlaggebend für die Qualität und den Erfolg. Dabei geht es nicht nur um wirtschaftliche Ziele, sondern auch um soziale und kulturelle Wirkungsfelder“, erklärt Harri Christ, Geschäftsleiter Medienmanagement bei Cantz.
Insbesondere im Bereich Projektkoordination und Medienmanagement werden die Anforderungen immer vielfältiger. Technische und zeitliche Rahmenbedingungen verändern sich kontinuierlich. Besonderer Wert wird deshalb auch bei diesem Unternehmen auf die Aus- und Weiterbildung gelegt. „Wir achten stets darauf, dass individuelle Qualifikation sehr gute Entfaltungsmöglichkeiten bekommen“, so Harri Christ. Um bei der Entwicklung von Branchentrends mitzuwirken, hat sich die Geschäftsleitung dazu entschlossen, in die Ausbildung zum Geprüften Medienproduktioner/f:mp. zu investieren.

Performers GmbH
Die aufstrebende Produktionsagentur Performers versteht kompetente und effektive Beratung als wichtigsten Faktor für dauerhaften unternehmerischen Erfolg. „Nur wer stets auf dem neuesten Stand bleibt, kann optimalen Service und optimale Leistung anbieten“, erklärt der geschäftsführende Gesellschafter Andreas Petry.
Selbst Geprüfter Medienproduktioner/f:mp. legt der erfolgreiche Geschäftsmann Wert auf die kontinuierliche Weiterbildung seiner 15 Mitarbeiter und vertraut hierbei auf den f:mp. „Die Maßnahmen des f:mp. zeichnet aus, dass trotz des weit reichenden Spektrums eine große Praxisnähe gewahrt wird. Gerade im technischen Bereich gehen die Beispiele trotzdem sehr in die Tiefe. Das ist ein Qualitätsmerkmal der Maßnahme: Wer bestehen will, der muss auch etwas dafür tun.“
Für Andreas Petry selbst bedeutete die Weiterbildung eine Chance, in der Produktion weiterzukommen. „Das hat mir bei meiner Arbeit sehr geholfen, da ich Zugang zu wesentlichen Informationen und wichtigen Kontakten bekam.

Stimmen aus der Praxis: GMP-Testimonial.pdf [PDF 1.346 KB]


Termin / Kosten / Ablauf

Nächste Kurse

Der "Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®" - Expertenkurs PRINT, Kurs 26 (2016) startet am 23. September 2016 in Frankfurt.

Kurstermine
23. und 24. September 2016
06. und 08. Oktober 2016
18. und 19. November 2016
02. Dezember 2016 (Abschlussprüfung)

Die Kosten

f:mp.-Mitglieder zahlen für die Fortbildung 1.490,– Euro Nichtmitglieder bezahlen 1.890,– Euro zzgl. MwSt.

Bei mehr als einer Anmeldungen pro Unternehmen erhalten der 2. und folgende Teilnehmer 10 % Rabatt. Die Rabatte beziehen sich ausschließlich auf die reinen Seminargebühren.
Die Preise verstehen sich zzgl. MwSt. auf die ausgewiesenen Verpflegungskosten. Auf die Seminargebühr wird keine MwSt. erhoben.
Die Prüfungskosten betragen für alle Teilnehmer einmalig 380,– Euro. In den Kosten sind keine Hotelübernachtungen enthalten, jedoch Abendessen, Frühstücksnacks und Mittagessen.
Von der Anmeldung kann bis sechs Wochen vor Beginn der Maßnahme kostenlos zurückgetreten werden. Bei späterem Rücktritt werden 50% der Fortbildungskosten in Rechnung gestellt.

Der Ablauf / Die Unterrichtszeiten

Die Unterrichtszeiten sind jeweils
Donnerstags 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Freitags 09:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Samstags 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Die Unterrichtseinheiten enthalten angemessene Pausen. In den Teilnehmergebühren sind Tagungsgetränke und Verpflegung enthalten.


Downloads

Broschüre „Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®" – Expertenkurs PRINT

Lehrplan und Dozenten „Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®" – Expertenkurs PRINT PRINT-Lehrplan.pdf [PDF 3.479 KB]

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, fordern Sie unsere Info-Broschüre an unter:
Telefon: (0 65 42) 54 52
Fax: (0 65 42) 54 22
E-Mail:


Der Prüfungsausschuss

Dozenten Geprüfter Medienproduktioner

Der Kursleiter
Rüdiger Maaß; (a) (Leiter „Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®“)

Der Prüfungsausschuss
Manfred Weißenborn (b)
Andreas Oestern (c)
Thomas Altrath (d) (Vorsitzender)
Guido Plump (e)

Termine: Kurs 26: Start am 23.09.2016 in Frankfurt, 3 Wochenenden

» Jetzt anmelden

Zurück


nach oben nach oben