f:mp. Papierlexikon



Suche:
  

OpenGL

Open Graphics Library. Diese plattformübergreifende Programmierschnittstelle ermöglicht es, das Rendering und die Bilddarstellung von Programmen und Grafikkarten zu optimieren. Ursprünglich wurde sie von dem Unternehmen Silicon Graphics entwickelt, das Lizenzen an andere Hersteller, unter anderem an Microsoft, vergibt. OpenGL besteht aus mehreren hundert Funktionen für 2- und 3-D-Objekte, mit deren Hilfe sich Arbeitsschritte wie Modelling, Smooth-Shading oder Texture-Mapping ausführen lassen.


Quelle

Haberbeck

Papierlexikon "Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch"