f:mp. Papierlexikon



Suche:
  

Web-to-Print

„Eine Web-to-Print- Anwendung (W2P) ermöglicht es, via Internet gewisse vorbestimmte Teile einer Druckvorlage individuell anzupassen. Weltweit gibt es über 100 W2P- Lösungen, die sich in Funktionalität, Komfort sowie durch die eingesetzten Technologien stark unterscheiden.“ (Stephan Jaeggi: „Große Unterschiede zwischen den Web-to-Print- Technologien“, in: „Deutscher Drucker“ Nr. 35 / 2.11.2006, S. 26) Detaillierte Informationen über das von Haberbeck eingesetzte Bestell- und Individualisierungstool iNDi 3.0 finden Sie unter: www.haberbeck.de/pages/de/logistik/beste...ndi30.html


Quelle

Haberbeck

Papierlexikon "Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch"