Newsletter bestellen

f:mp.-News RSS-Feed

Druckveredelung – 13.08.2020, 13:00 Uhr

So wird’s gemacht: Eine schöne Kiste = 2 Millionen Zuschauer in einer Woche

Videospiele sind nicht nur in der Mainstream-Kultur angekommen, sondern auch eine Branche mit über 80 Milliarden Dollar Umsatz pro Jahr, deutlich mehr als die Filmindustrie.
Einzelne Titel können weit über 500 Millionen Dollar einspielen. Da ist es natürlich wichtig von der Öffentlichkeit ausreichend wahrgenommen zu werden, damit gleich am Tag der Veröffentlichung die Verkaufszahlen stimmen – oder noch besser: durch Vorbestellungen bereits Umsätze generiert werden bevor das Produkt überhaupt fertig ist.

„Ghost of Tsushima“ ist ein potentieller Blockbuster. Und um den Titel noch mehr zu inszenieren haben sich Sony und das Studio Sucker Punch etwas einfallen lassen…

Was wurde gemacht?
Kurz vor der Veröffentlichung wurden an ausgewählte Pressevertreter und Influencer geheimnisvolle Kisten verschickt. Diese waren extrem aufwändig gestaltet, streng limitiert und nummeriert und enthielten – neben einer Version des Spiels – eine ganze Anzahl von kleinen Goodies.
Sowohl das Design aller Komponenten, als auch die Auswahl der Werbegeschenke, waren auf das Thema und die Stimmung des Spiels, das im Japan des 13. Jahrhundert handelt, abgestimmt und sehr wertig produziert. Auf YouTube kann man unter:
www.youtube.com/watch?v=IWuUX8J5hAo&feature=youtu.be

zusehen wie die Kiste mit der Nummer 27 von 100 ausgepackt und die Inhalte bewundert werden. Immer wieder wird in diesem Video auf die Kiste und die darin verstauten Schachteln geklopft, um zu zeigen, dass es sich um Holz oder hochwertige Kartonagen und nicht einfach nur um bunte Wellpappe handelt.

Was ist der Effekt?
Wir können natürlich nur darüber spekulieren in welchem Umfang solche aufwendigen Werbegeschenke für Aufmerksamkeit und Wohlwollen bei der Fachpresse sorgen. Aber wir gehen einmal davon aus, dass so etwas nicht wirkungslos bleibt.
Was wir aber ganz klar sehen können ist, dass alleine dieses eine Unboxing-Video mit einer von 100 Kisten innerhalb einer Woche weit über 2 Millionen Aufrufe auf YouTube und über 4.500 Kommentare generiert hat!
Bei geschätzten Produktionskosten von 300 bis 400 Euro pro Kiste also etwas unter 0,02 Cent pro Zuschauer!!

Und sonst noch so?
Diese Form des Marketings, über extrem aufwendig gestaltete und vor allem schön verpackte Werbegeschenke und Goodies, die thematisch auch wirklich zum Produkt passen, Aufmerksamkeit zu erzielen, wird seit einiger Zeit immer beliebter.
Neu ist mit welcher Liebe zum Detail diese Aktionen inzwischen umgesetzt werden. Und neben „Ghost of Tsushima“ gibt es noch einige andere Titel, die ähnlich beworben werden. So gab es zum Spiel „The Last of Us – Part 2“ im letzten Monat eine ähnliche Kiste – natürlich mit ganz anderem Design und anderem Inhalt. Das Unboxing-Video der Kiste mit der Nummer 115 von 200 hat in weniger als einem Monat fast 4 Millionen Aufrufe und über 8.800 Kommentare generiert – auf einem einzigen YouTube-Kanal!!!
Wir können gespannt sein, was der Herbst mit Titeln wie „Assassin‘s Creed: Valhalla“ und „Cyberpunk 2077“ an Werbegeschenken und Presse-Kits bringen wird…

Wir sind total begeistert davon wie viele gute Ideen in diesen Kisten stecken, wie viel Liebe und Herzblut in die Inszenierung der Marke fließt und sind begeistert davon wie viel klar messbaren Erfolg das bringt. So geht das!
Und welches Produkt dürfen wir für Sie inszenieren, aufregend verpacken und mit Emotionen aufladen?

Weitere Informationen: http://www.adelt-ideen.de

Zurück

Loggen Sie sich als f:mp.-Mitglied ein und genießen Sie die Mitgliedsvorteile!

  Login fehlgeschlagen



Login

Sie sind nun eingeloggt, einen Augenblick...

Sie sind noch kein f:mp.-Mitglied?

Nutzen Sie Vorteile wie z.B.

Die vollständigen f:mp.-Vorteile finden Sie hier: