Newsletter bestellen

f:mp.-News RSS-Feed

Management/Financial – 04.07.2019, 10:23 Uhr

Papier Union und Papyrus Fusionskontrollverfahren abgeschlossen

Das Bundeskartellamt hat den Verkauf der Papyrus Deutschland GmbH & Co. KG (Papyrus) an die Inapa Group (Inapa) geprüft und genehmigt. Die Inapa, die auf dem Papiergroßhandelsmarkt in Deutschland bereits mit Ihrer Tochtergesellschaft Papier Union GmbH (Papier Union) tätig ist, darf somit die bisher von der OptiGroup gehaltenen Anteile übernehmen. Es wird erwartet, dass die im Oktober 2018 unterzeichneten Kaufverträge sehr bald abgeschlossen werden.

„Natürlich freuen wir uns über die Zustimmung der Kartellbehörde. Die Zeit der Unsicherheit ist nun vorbei. Diese Transaktion ist aufgrund ihrer Größe und ihres Wertschöpfungspotenzials ein Meilenstein für die Inapa Gruppe. Der Abschluss der Transaktion soll innerhalb von 30 Tagen erfolgen, damit wir in enger Zusammenarbeit zwischen Papyrus und Papier Union mit der Gestaltung der Zukunft beginnen können“, sagt Diogo Rezende, CEO der Inapa Gruppe. Thomas Schimanowski, Geschäftsführer der Papier Union GmbH, über den Zusammenschluss: „Wir schätzen die kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die innovativen Kundenlösungen von Papyrus und wollen gemeinsam alle Möglichkeiten nutzen, um unseren Kunden und Lieferanten in Zukunft ein noch breiteres Spektrum an Produkten und Dienstleistungen anzubieten. Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Papyrus wird für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in einem angespannten Markt Stabilität schaffen.“

Zurück